60% Rabatt auf das große Buch der Überlebenstechniken

Seenotfackel – Was beim Notfackel Kauf zu beachten ist

Personen, die in Not geraten, können mit einer Seenotfackel auf sich aufmerksam machen. Das helle Licht und der leuchtende Rauch zeigen den eigenen Standort an. Obwohl der Name vermuten lässt, dass eine solche Handfackel nur bei Seenot genutzt wird, kann sie auch an anderen Stellen hilfreich sein.

Menschen, die in den Dünen spazieren, empfinden die Landschaft oft als sehr eintönig. Entsprechend hoch ist die Gefahr, den Rückweg nicht mehr zu finden. Macht sich eine Person alleine auf so eine Wanderung, ist die Mitnahme einer Notsignalfackel vorteilhaft. Andere Menschen in der Nähe werden das Licht und den farbigen Rauch wahrnehmen. Daraufhin können auch in diesen Bereichen Verlorene besser gefunden und geborgen werden. Wird eine Signalfackel gezündet, sollte immer freie Sicht bestehen.

In einem dichten Wald sind diese Hilfsmittel daher nicht unbedingt hilfreich. Die Bäume würden das Signal schlucken, der Rauch verschwindet zwischen den Blättern.

Wissenswertes zum Thema Notsignalfackel

Was ist eine Seenotfackel?

Eine Notfackel soll darauf hinweisen, dass eine oder mehrere Personen in einer Notsituation sind. Auf See wird eine solche Seenotfackel immer im Boot sicher verstaut. Vielfach können kleinere Boote nur dadurch auf sich aufmerksam machen. Von einem großen Dampfer aus würde eine kleine Jacht kaum auffallen. Der Kapitän kann nicht unterscheiden, ob das Boot nur ankert oder in Not ist. Kommt ein anderes Schiff in Sichtweite, kann eine Seenotfackel gezündet werden. Auf diese Weise werden die übrigen Kapitäne aufmerksam gemacht. Da die Notsignalfackel über einige Zeit brennt, kann der Ort genau festgehalten werden. Selbst nach Verlöschen der Flamme ist der Standort noch bekannt. Eine Rettung kann erfolgreich gestartet werden.

Wer stellt eine Seenotfackel her?

Diese Produkte werden von Pyrotechnikern hergestellt. Diese Firmen können überall beheimatet sein. Auch in Deutschland existieren mehrere Unternehmen, die sich auf Leuchtraketen spezialisiert haben. Dort werden nicht nur Feuerwerkskörper, sondern daneben Seenotfackeln produziert. Die Seefackel unterliegt dabei besonderen Vorschriften. Das Signallicht muss eine vorgeschriebene Zeit leuchten. Der Rauch muss ebenfalls weithin sichtbar sein.

Welche Arten von einer Seenotfackel gibt es?

Diese Handfackeln sind für gewöhnlich mit weißem oder rotem Licht ausgestattet. Sie können zwischen einer und 15 Minuten brennen. Die Notfackeln werden entweder durch einen Schlag- oder einen Reißzünder gestartet. Die Lichtstärke kann extrem hoch sein. Auch die Hitze der Flamme darf nicht unterschätzt werden.

Wo kann man eine Seenotfackel kaufen?

Eine Signalfackel kann direkt bei den Herstellern erworben werden. Die Geschäfte, die als Ausrüster für die Seefahrt dienen, haben die Produkte im Angebot. Es ist auch möglich, solche Artikel im Internet zu finden. Die Produktionsfirmen können dann auf der ganzen Welt verteilt sein. In diesem Fall ist es sehr wichtig, die speziellen Gütesiegel zu beachten. Mit ihnen soll die sichere Anwendung der Seenotfackeln gewährleistet werden.

Wofür wird eine Seenotfackel verwendet?

Eine solche Notfackel sollte ausschließlich im Ernstfall gezündet werden. Sie darf nur mit dem Wind gehalten werden. Auf diese Weise kann der Mensch von der heißen Flamme nicht getroffen werden. Bei drehenden Winden oder Sturm sollte sie zudem nur so weit wie möglich über den Kopf gehalten werden. Die Gefahr der eigenen Verbrennung ist bei falscher Anwendung sehr hoch.

Was ist bei dem Kauf von einer Seenotfackel zu beachten?

Wer eine solche Handfackel erwerben will, sollte immer auf die Anwendungsvorschriften achten. Es ist wichtig, dass diese heißen Artikel mit den entsprechenden Zertifikaten ausgestattet sind. Die Siegel geben an, ob die Seefackel ausreichend überprüft wurde. Die Kunden sind darauf angewiesen, dass die Seefackel zuverlässig genutzt werden kann. Wurde eine Seenotfackel lange gelagert, sollte sie vor der nächsten Bootstour ersetzt werden. Das alte Produkt muss vorschriftsmäßig entsorgt werden.

Vor und Nachteile von einer Seenotfackel?

Vorteile

  • Aufmerksamkeit erreichen
  • Rettung wird veranlasst
  • lange Brenndauer erleichtert die Suche des Standorts
  • helle Flamme und Rauchsäule sind weithin sichtbar

Nachteile

  • muss wasserdicht aufbewahrt werden
  • regelmäßiger Austausch notwendig
  • Verletzungsgefahr wegen Hitze und Helligkeit
  • Umgang muss geübt werden

Fazit

Die Mitnahme einer Seenotfackel ist bei einer Bootstour empfehlenswert. Selbst auf großen Seen können Notsituationen eintreten. Die Personen sind dann auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen. Deren Aufmerksamkeit kann oft nur durch das Abbrennen einer Seenotfackel erreicht werden. Erscheint das gleißend helle Licht, versteht jeder Mensch, dass dort Hilfe benötigt wird. Daher dürfen diese Notfackeln auch niemals nur aus Spaß gezündet werden. Es könnte dazu führen, dass im Ernstfall keine Rettung in Gang gesetzt wird. Vor dem ersten Zünden einer solchen Seenotfackel sollte der Umgang geübt werden.

Kommt es zum Notfall, ist jeder einzelne Handgriff bekannt. Der Stress der akuten Situation wird dann zu einem geringeren Störfaktor. Der Ablauf wird automatisiert abgespult. Die Hitze und Intensität dieser Signalfackeln kann Verletzungen verursachen. Daher ist es unbedingt notwendig, dass sie nicht als Feuerwerkskörper in Menschenmassen genutzt werden. Die Abstände zu den anderen Personen ist viel zu gering. Blicken Menschen direkt in die hellen Lichter, können die Augen dauerhaft verletzt werden.

Auf See ist eine solche Intensität notwendig. Auch die in Not geratene Person darf nie direkt in die Flamme blicken. Die Hitze der Flamme sorgt dafür, dass die Seenotfackel weit vom Körper entfernt gehalten wird.


Auch interessant

Eine Zeltplane ist sehr flexibel einsetzbar. Sie fungieren als Schutz vor verschiedenen Wettereinflüssen sowie als optimale Erweiterung des Torzeltes. Zeltplane können ...

Mehr Lesen
Einsatz einer Zeltplane – Die besten Tarp Sonnensegel fürs Camping

Kamin Herde dienen gleichzeitig zum Heizen und zum Kochen oder Backen. Sie verfügen über eine Dauerbrandfunktion. Während der Heizperiode ist dies ...

Mehr Lesen
Kaminofen zum Kochen und Heizen nutzen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}