Regenschirm zur Selbstverteidigung – Was macht einen guten Selbstverteidigungsschirm aus?

Bei einem Regenschirm zur Selbstverteidigung handelt es sich um einen nicht auffallenden, nahezu überall tragbaren Alltagsgegenstand, welcher im Fall eines Angriffs als smarte Verteidigungswaffe zum Einsatz kommen kann.

Alles zum Thema Selbstverteidigungsschirm

Was ist ein Regenschirm zur Selbstverteidigung?

Zunächst einmal ist ein Schirm Schlagstock zur Selbstverteidigung ein herkömmlicher Schirm, der auch als Regenschutz benutzt werden kann. Vom Aufbau und der Materialauswahl jedoch, ist der Schirm auf die Verteidigung ausgelegt. Das bedeutet, dass sowohl die Stange des Schirms, als auch die gerade zulaufende Spitze und der Schirm selbst aus einem sehr widerstandsfähigem Material gefertigt sind und somit Hiebe, Stöße oder Schläge bruchsicher durchgeführt werden können. Gegner und Angreifer lassen sich einwandfrei abwehren.

Wie funktioniert ein Regenschirm zur Selbstverteidigung?

Bevor man erklären kann, wie der Schirm als Waffe funktioniert, muss man den Aufbau des Regenschirms kennen. Sicherheitsschirme haben eine Stange aus Glasfaserstoff, manche besitzen auch Elemente aus Metall oder haben einen besonders robusten, stabilen Kern. Man unterscheidet zwischen Griffen aus Holz oder Hartplastik. Die Spitze eines Regenschirms zur Selbstverteidigung ist fast immer aus stabilem Metall gefertigt, mit der man durch spezielle Techniken dem Angreifer schmerzhafte Hiebe zuführen kann. Wie der Verteidigungsschirm im Ernstfall richtig eingesetzt wird, kann man im Internet, wie auf YouTube, sehr gut erfahren oder einen Kurs besuchen, der den Einsatz des Spezialschirms richtig demonstriert.

Wie wird ein Selbstverteidigungsschirm grundsätzlich eingesetzt?

Mit dem Regenschirm zur Selbstverteidigung kann man zuschlagen oder zustechen. Geschlagen wird mit dem Knauf, gestochen mit der Spitze. Zum Zuschlagen benötigt man ein gewisses Maß an Kraft. Der Schirm hat auch die Funktion als verlängerter Arm zu dienen. Es besteht auch die Möglichkeit den Sicherheitsschirm mit beiden Händen anzuwenden, wodurch noch mehr Kraft aufwendbar ist. Die Schirmspitze ist ebenso ein gutes Mittel zur Abwehr. Beim Stoß sollte man sich vor allem auf die Bauch- und Rippen-Region des Angreifers konzentrieren, da diese besonders schmerzhaft sind. Bedenken sollte man beim Einsatz eines Regenschirms zur Selbstverteidigung immer, dass dieser nur im Rahmen von Notwehr eingesetzt wird, da beim Einsatz vor allem am Kopf bleibende Schäden verursacht werden könnten.

Bestseller Nr. 1
iX-brella Stützschirm Selbstverteidigungsschirm extrem stabil (schwarz)
  • Regenschirm zur Selbstverteidigung für Damen und Herren, Stockschirm mit Automatik. Dieser große, extrem stabile, aber dennoch elegante Regenschirm ist so stabil, dass er als Stützschirm, selbst für schwere Menschen, bestens geeignet ist.
  • Im Notfall kann er auch als Verteidigungshilfsmittel eingesetzt werden. Anders als bei anderen Verteidigungswaffen, können Sie diesen Schirm jederzeit bei sich führen. Er unterliegt keinerlei Vorschriften, da es sich um einen gewöhnlichen Alltagsgegenstand handelt. Und wenn es regnet, schützt Sie ein angenehm großes Dach vor Nässe.
  • Die Farbe des Schirmdaches ist schwarz, das verwendete Material besteht aus 100% Polyester, beschichtet mit Teflon, damit Regentropfen leicht abperlen und der Schirm sehr schnell trocknet.
  • Groß und stabil wiegt der Schirm 743 Gramm. Geöffnet ist das Schirmdach 110 cm groß. Geschlossen misst der Regenschirm 91 cm.
  • Der Stab des Schirms besteht aus einem speziellen, extrem widerstandsfähigen Glasfaserverbundstoff, der in einer Stahlspitze endet. Die Speichen sind aus Fiberglas, der Knauf aus massivem Hartholz gefertigt. Der Schirm ist fast unzerbrechlich. Während der Entwicklung wurde er härtesten Tests unterzogen. Er hält sogar das Gewicht eines Menschen aus und der Holzknauf steckt kraftvolle Schläge gegen eine Betonwand weg, ohne zu splittern oder zu brechen.
Bestseller Nr. 2
Uzi Taktischer Automatikschirm aus Fiberglas, winddicht, Hartmetallspitze (bricht leicht Glas), Selbstüberleben, groß, leicht, stark, tragbar, Reisen, Golf, für Damen und Herren
  • Unzerbrechliches Design: Unser Regenschirm ist gebaut, um bis zu 100 kg Kraft standzuhalten, dank seines stabilen Schafts und der starken Fiberglas-Rippen. Winddichte Konstruktion und interne Fib-Konstruktion machen es perfekt für starken Regen, Schnee und Windböen von bis zu 60 km/h ohne Umkehren.
  • Multifunktionales Werkzeug: Der UZI-Regenschirm ist mehr als nur ein Regenschirm. Seine Hartmetallspitze kann in Notfällen verwendet werden, um Glas zu zerbrechen und aus einem abgestürzten Auto zu entkommen, was ihn zu einer großartigen Option für Outdoor-Ausflüge, Camping, Golf und Selbstverteidigung macht. Es kommt sogar mit einer Tragetasche für einfachen Transport.
  • Sicherheit geht vor: Dieser Regenschirm verfügt über eine Sicherheitsfunktion, die es ermöglicht, ihn umzukehren, ohne zu brechen, wenn der Wind 60 km/h überschreitet, um den Benutzer vor Verletzungen oder Wegwehen zu schützen; Lösen Sie einfach das Schloss, um ihn in seine normale Position zurückzukehren.
  • 【Einfach zu bedienen】 Mit einem ergonomischen Griff und Schnellverschluss-Aktivierungsknopf lässt sich unser Regenschirm mit nur einem Druck leicht öffnen. Dies macht es bequem für den Einsatz bei starkem Regen oder Wind, auch beim Tragen anderer Gegenstände.
  • Hochwertige Materialien: Hergestellt aus 100 % wasserdichtem behandeltem Polyester und robusten Fiberglas-Rippen, ist unser Regenschirm für die Ewigkeit gebaut. Er wiegt nur 1 kg und misst 94 cm in der Länge mit einem Durchmesser von 111,8 cm. Perfekt für jedes Abenteuer!

Wofür wird ein Regenschirm zur Selbstverteidigung verwendet?

Ein Regenschirm zur Selbstverteidigung wird, wie es der Name vermuten lässt, zur Notwehr bei einem Angriff eingesetzt. Mit dem Verteidigungsschirm kann man Gegner auf Distanz halten und könnte diese sogar entwaffnen.

Wer stellt Regenschirme zur Selbstverteidigung her?

Regenschirme zur Selbstverteidigung werden nicht nur von Einkaufszentren und Outdoor-Shops angeboten, auch große Online-Versandhändler, wie Amazon, vertreiben unterschiedliche Modelle von Verteidigungsschirmen von diversen Shop-Anbietern.

Wo kann man einen Regenschirm zur Selbstverteidigung kaufen?

Ein Regenschirm zur Selbstverteidigung ist im Fachhandel erhältlich, wobei auch diverse Online-Shops, wie Amazon, unterschiedliche Modelle von Regenschirmen zur Selbstverteidigung anbieten.

Welche Kaufkriterien sind bei einem Regenschirm zur Selbstverteidigung zu beachten?

Bevor man sich für ein Regenschirm zur Selbstverteidigung entscheidet, sind einige wichtige Kriterien zu beachten. Insbesondere die Verarbeitungsqualität und Materialbeschaffenheit des Schirms ist entscheidend zu prüfen. Je nach Robustheit des Schirms halten diese Belastungen von 70 bis 100 Kilogramm stand. Nahezu unkaputtbar ist Glasfaser-Material.

Die Stangen der Sicherheitsschirme besitzen ebenso fast immer einen stabilen, harten Kern. Der Griff kann aus Holz oder Hartkunststoff gefertigt sein. Empfehlenswert ist es einen Schirm mit Knauf, anstatt Rundhaken, zu erwerben, da dieser im Angriff auch als Schlagstock Einsatz finden kann. Ebenso beachtenswert ist die Spitze des Schirms, welche auch stabil gefertigt sein sollte. Das Ausführen von Stichtechniken ist effektiv, erfordert jedoch etwas Übung.

Die Länge des Schirms spielt ebenso eine Rolle. Ein Regenschirm zur Selbstverteidigung, welcher eine Länge von 90 bis 100 Zentimetern aufweist, garantiert eine hervorragende Schwungmasse. Zu guter Letzt sollte man das Gewicht des Schirms prüfen. Wenn der Schirm aus einem Glasfaserverbundsstoff besteht, ist er meistens sehr leicht, wiegt zwischen 600 bis 800 Gramm. Modelle mit Holzgriff bringen etwas mehr Gewicht auf. Regenschirme zur Selbstverteidigung mit oder ohne Ausziehfunktion gibt es in vielen verschiedenen Größen, Designs und Farben – die Auswahl ist immens, weshalb Jedermann ein passendes Produkt finden kann.

Lässt sich ein Verteidigungsschirm auch als Regenschirm benutzen?

Ja, der Security Regenschirm ist und bleibt ein Alltagsgegenstand und kann als Regenschutz benutzt werden. Was den Schirm besonders macht, ist, dass er spezielle Zusatzmerkmale besitzt und eine robustere Verarbeitungsqualität aufweist als gewöhnliche Schirme. Verteidigungsschirme sind aus hartem, beinahe unzerstörbarem Glasfaserstoff gefertigt und daher ideale Mittel zur Abwehr.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Ein Regenschirm zur Selbstverteidigung ist als Verteidigungswaffe nicht sofort erkennbar, da er auf den ersten Blick wie ein handelsüblicher Regenschirm aussieht.
  • Ein Regenschirm zur Selbstverteidigung ist eine multifunktionale Verteidigungswaffe, mit der man einen Angreifer vielseitig abwehren kann. Mit dem Schirm kann man zuschlagen, zustoßen und die Spitze kann ebenfalls als Angriffsmittel Verwendung finden. Hierzu sind die Regenschirme besonders robust und widerstandsfähig designt. Die Stange des Schirms ist fast immer verstärkt, wodurch der Schirm auch als Hebel bei einem etwaigen Würge-Griff zum Befreien vorteilig benutzt werden kann.
  • Ein Verteidigungs-Regenschirm kann überall hin mitgenommen werden, sowohl im Bus, in der Bahn oder im Flugzeug.
  • Im Vergleich zu vielen anderen Verteidigungswaffen kann man den Schirm auch ohne Waffenschein führen.
  • Mit einem Regenschirm zur Selbstverteidigung kann man den Angreifer verwirren, beispielsweise in dem man den Schirm aufspannt. Auch wird dem Angreifer mit aufgespanntem Schirm die Möglichkeit genommen ein Pfefferspray zu benutzen.
  • Regenschirme zur Selbstverteidigung mit oder ohne Teleskop-Funktion gibt es in vielen verschiedenen Größen, Designs und Farben – die Auswahl ist immens, weshalb jeder ein passendes Produkt finden kann.

Nachteile:

  • Ein Regenschirm zur Selbstverteidigung kann je nach Modell, Ausstattung und Hersteller recht teuer ausfallen.
  • Ein weiterer Nachteil ist, dass ein unkaputtbarer Regenschirm zur Selbstverteidigung im Sommer oder bei schönem Wetter auffällig sein kann. Verdeckt zu tragen ist der Schirm nur, wenn das Wetter grau und nass ist oder im Winter. Als Tipp empfiehlt es sich den Schirm im Auto-Kofferraum zu verstauen, hier kann er auch ganzjährig gut aufbewahrt werden.
  • Die korrekte Verwendung des Regenschirms erfordert etwas Übung, bevor man im Ernstfall damit richtig und effizient umgehen kann.

Fazit

Ein Regenschirm zur Selbstverteidigung ist eine einfache, stumpfe, dennoch sehr praktische Nahkampfwaffe, die die eigene Kraft überträgt und ein gutes Maß an Sicherheit garantiert.

Letzte Aktualisierung am 17.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Thomas Lange

Hallo, mein Name ist Thomas und ich bin Autor bei AllesSurvival.com. Außerdem bin ich Vater von zwei Söhnen, die ich über alles liebe. In meiner Freizeit gehe ich gerne wandern, jagen und renoviere mein Haus. Ich bin auf keinen Fall ein Experte auf einem dieser Gebiete, aber ich liebe es, etwas darüber zu lernen und neue Dinge auszuprobieren.

Worin ich jedoch Experte bin, ist das Überleben. Ich lebe den Survival-Lebensstil nun schon seit Jahren und habe in dieser Zeit viel gelernt. Meine Hoffnung ist es, mein Wissen mit anderen zu teilen, damit sie besser auf alles vorbereitet sind, was das Leben ihnen in den Weg stellt.

Mehr erfahren


Auch interessant

Langfristiger Aufenthalt in arktischen Regionen erfordert eine gründliche Vorbereitung und spezielles Wissen, um das Überleben zu sichern. Frostige Temperaturen, endlose Schneelandschaften ...

Mehr Lesen
Langzeitüberleben in kalten Klimazonen: Strategien für arktische Expeditionen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}