60% Rabatt auf das große Buch der Überlebenstechniken

Pfefferspray Pistolen – Die besten Pfefferpistolen zur Tierabwehr

Die Pfefferspray Pistole ist mittlerweile beliebter als das klassische Pfefferspray aus der Dose. Ob zur Selbstverteidigung oder zur Abwehr von Tieren – viele Menschen sind von den Eigenschaften einer solchen Pistole begeistert, weil sie effektiver und handlicher ist. Wer Pfefferspray Pistolen herstellt, wo man sie kaufen kann und was man beim Kauf alles beachten sollte, wird anfolgend aufgeführt. Zudem werden Vor- und Nachteile dieser Pistolen aufgezeigt.

Wissenswertes zur Tierabwehr Pfefferpistole

Was sind Pfefferspray Pistolen?

Eine Pfefferspray Pistole gilt als effektivere Alternative zum Pfefferspray. Es handelt sich hierbei um eine griffige Pistole, mit der man sein Ziel punktgenau treffen kann. Sie wird vorrangig als Tierabwehrgerät verwendet, kann aber auch als Möglichkeit der Selbstverteidigung in Notfallsituationen dienen. Eine Pfefferspray Pistole wird mit OC (Oleoresin Capsicum) geladen und ist besonders schnell einsatzbereit. Mit einer hohen Sprühgeschwindigkeit wird das Pfefferspray herausgeschossen und erreicht bis zu 7 Meter entfernte Ziele sehr präzise. Wer eine solche Waffe zur Selbstverteidigung nutzen möchte, muss einen Waffenschein besitzen. Ist sie als Tierabwehrgerät gekennzeichnet, darf sie ab einem Alter von 18 Jahren mitgeführt werden, wenn es sich nicht um eine Anscheinswaffe handelt.

Wer stellt eine Pfefferspray Pistole her?

Es gibt einige Hersteller von Pfefferspray Pistolen, sowie auch viele verschiedene Modelle dieser modernen Abwehrgeräte. Viele Käufer entscheiden sich gerne für Pistolen der Marken JPX, Walther und PIEXON.

Welche Arten von Pfefferspray Pistolen gibt es?

Das Angebot an Pistolen dieser Art ist groß. So gibt es kleine und handliche Modelle mit bis zu 2 Reizstoffladungen, die eine hohe Treffsicherheit garantieren. Wer seine Pfefferspray Pistole öfter nutzt, sollte zu Modellen greifen, bei der die Kartuschen mit dem Reizstoff schnell und einfach ausgetauscht werden können. Manche Pistolen sind nur einmalig nutzbar, andere können problemlos aufgeladen werden. Pfefferspray Pistolen gibt es in den verschiedenen Größen und Farben mit ganz unterschiedlichen Extras und Features. Die beliebtesten Pistolen punkten mit einer Sprühgeschwindigkeit von bis zu 650km/h, was einen Angreifer definitiv aus dem Verkehr zieht.

Wo kann man eine Pfefferspray Pistole kaufen?

Pistolen dieser Art sind in Waffengeschäften, sowie in vielen Outdoor-Shops erhältlich. Hier kann man sich direkt vor Ort beraten lassen und verschiedene Modelle anschauen. Auch im Internet gibt es eine große Auswahl an Shops und Händlern, die Pfefferspray Pistolen anbieten. Gerne vergleichen Käufer hier die verschiedenen Pistolen und lassen individuelle Bewertungen anderer Käufer in ihre Kaufentscheidung einfließen.

Wofür wird eine Pfefferspray Pistole verwendet?

Hauptsächlich wird eine Pfefferspray Pistole zur Tierabwehr genutzt, kommt aber auch bei der Polizei oder im Sicherheitsdienst zum Einsatz. Sie ist ein sehr effektives Abwehrgerät, weil sie leicht in der Hand liegt und extrem zielgenau ist. Eine Pfefferspray Pistole wird mit dem Reizstoff OC geladen, welches den Angreifer in Windeseile außer Gefecht setzt, weil es Schleimhäute reizt und die Atmung einschränkt.

Was ist beim Kauf einer Pfefferspray Pistole zu beachten?

Wer eine Pfefferspray Pistole erwerben möchte, sollte sich im Klaren darüber sein, dass es sich um eine Art Waffe handelt, für die meist ein Waffenschein benötigt wird. Wird eine Pfefferspray Pistole ausschließlich zur Abwehr von Tieren genutzt, so ist kein Waffenschein erforderlich. Die Pistole muss dann aber in jedem Fall als Tierabwehrgerät gekennzeichnet sein. Außerdem ist es wichtig, dass eine Pfefferspray Pistole nicht mit einer echten Waffe verwechselt wird. So sollte beim Kauf einer solchen darauf geachtet werden, dass sie keine vom BKA eingestufte Anscheinwaffe ist. Hier ist es sinnvoll zu farbigen Modellen zu greifen, die sich deutlich von einer echten Waffe unterscheiden. Beim Kauf einer Pfefferspray Pistole sollte gut überlegt sein, wieviele Ladungen man benötigt. So gibt es Modelle zur einmaligen Nutzung, aber auch welche die immer wieder nachgeladen werden können. Zusätzliche Features, wie ein Holster für den Gürtel oder Einhängevorrichtungen für das Fußgelenk sind von Vorteil.

Vor- und Nachteile von Pfefferspray Pistolen

Vorteile:

  • große Reichweite
  • zielgenau
  • großer Druck
  • windsicher auch bei stärkerem Wind
  • ergonomische Form
  • leichte Handhabung
  • schnelles konstantes Abfeuern in Notfallsituationen
  • bedrohlich und abschreckend

Nachteile:

  • zum Teil recht teuer
  • Verwechslungsgefahr mit echten Waffen groß

Fazit

Eine Pfefferspray Pistole stellt eine gute und effektivere Alternative zum klassischen Spray aus der Dose dar. Die Pistole liegt gut in der Hand und kann schnell und einfach eingesetzt werden. Aufgrund der hohen Druckgeschwindigkeit und großen Reichweite können Angreifer schnell ausgeschaltet werden. Zwar sind Pfefferspray Pistolen etwas teurer als Dosensprays, aber sie sind zielgenauer und können immer wieder nachgeladen werden. Wer seine Pistole als Tierabwehrgerät kennzeichnet und sie unter den Nicht-Anscheinwaffen fällt, kann sie frei nutzen und sich so effektiv gegen Angreifer zur Wehr setzen.


Auch interessant

Ein Tierabwehrspray ist ein Abwehrmittel gegen Tiere und Menschen, welches Angreifer innert kurzer Zeit außer Gefecht setzen kann. Inhalte WissenswertesWas ist ...

Mehr Lesen
Tierabwehrspray – Was ist es und wann darf man es mit sich führen

Eine Stichschutzweste ist eine Art stichsichere Kleidung, die Bauch, Brust und Rücken vor Einstichen, Hieben oder Schnitten schützt. In vielen Berufsgruppen ...

Mehr Lesen
Stichschutzweste – Macht sie Sinn und was ist beim Kauf einer stichfesten Weste zu beachten?
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}