60% Rabatt auf das große Buch der Überlebenstechniken

Notfallradio Test – Die besten Outdoor Radios

Sogar das Bundesamt für Bevölkerungsschutz empfiehlt den Kauf von einem Notfallradio. Durch eine Umweltkatastrophe könnte zum Beispiel ein Teil der Bevölkerung nicht mehr adäquat mit Warnmeldungen und Informationen versorgt werden. Ein Notfallradio könnte in diesem Fall Abhilfe schaffen.

Wissenswertes zum Outdoor Radio

Was sind Notfallradios?

Unter einem Notfallradio versteht man ein Radio, dass einem in einer ungünstigen Situation heraushelfen kann. Das Wort Notfall kann in diesem Fall vollkommen unterschiedlich interpretiert werden. Möglich wäre zum Beispiel, dass man flexibel Radio hören kann, ob dies im Haushalt, im Wald, bei einem Spaziergang oder im eigenen Garten ist, spielt dabei keine Rolle. Das Radio kann überall mit hingenommen werden, ohne dass man ständig die Batterien wechseln muss oder das Gerät ständig in irgendeine Steckdose stecken zu müssen.

Wer stellt Notfallradios her?

Die bekanntesten Hersteller sind Nigecue, Taruor, HEITIGN, LAMA, Tkoofn, efluky, SELBST-SICHER,UBEIY,SOLARBABY, Radioddity, HoePozen, Duronic, HKRSTSXJ, Qoosea, FORNORM, Bewinner, XHDATA, REFLEXION, infactory, Tumnea, NIUFGC

Welche Arten von Notfallradios gibt es?

Aktuell gibt es zwei verschiedene Arten von Notfallradios auf dem Markt. Hierbei hat man die Wahl zwischen einem Notfallradio das über Ultrakurzwellen (UKW) läuft oder über DAB bzw. DAB +. Bei Notfallradios im höheren Preissegment sind meist auch schon beide Empfangsarten vorhanden. Das UKW Radio zählt außerdem zu den klassischen Analog-Radios.

Wo kann man Notfallradios kaufen?

Solche Radios findet man mittlerweile in vielen Einzelhandelsläden vor Ort oder im Onlineshop. Eine große Auswahl gibt es bei eBay, Amazon, digitalo, Kaufland, Media Markt und vielen mehr. Ob man das Radio schlussendlich im Laden oder lieber online kauft, kann individuell entschieden werden. Dies hängt natürlich auch davon ab, ob man sich selber informieren möchte oder lieber auf eine Beratung vor Ort bestehen möchte.

Wofür werden Notfallradios verwendet?

Es gibt nichts Wichtigeres, als gut informiert zu sein, egal wo man gerade ist. Ist man unterwegs im Freien und es steht keine passende Stromquelle zur Verfügung, können netzunabhängig dank eines Notfallradios trotzdem wichtige Nachrichten empfangen werden oder die Lieblingsmusik kann weiter im Radio gehört werden. Ein Kurbelradio hat in der Regel mehrere Methoden, wie man es aufladen kann. Um das Notfallradio zu betreiben und den integrierten Akku gleichzeitig aufzuladen gibt es die Möglichkeit dies über externe Batterien, Handkurbel, USB oder solar zu laden.

Was ist bei dem Kauf von einem Notfallradio zu beachten?

Die moderne Technik ist fortschrittlich und macht auch keinen Halt vor den Kurbelradios. Auf dem hiesigen Markt gibt es mittlerweile viele verschiedene Varianten, sodass man beim Kauf den ersten Blick auf den Nutzungszweck legen sollte. Was soll das Radio können? Was möchte man mit der Nutzung erreichen ? Neben den klassischen Notfallradios gibt es auch noch weitere mit vollständigem Batteriebetrieb oder mit einem Solarpanel.

Durch das Solarpanel ist kein Kurbeln notwendig, um Energie zu erzeugen, wichtig ist nur, dass das Gerät ausreichend mit Sonne versorgt wird oder eben genügend Batterien vorhanden sind.

Bis der Akku bei einem klassischen Notfallradio vollständig aufgeladen ist, muss durchaus etwas Zeit und Aufwand in Kauf genommen werden. Die Faustformel sagt hierbei dass eine Minute Kurbeln in etwa eine Stunde Laufzeit für das Radio bedeutet. Das Ganze muss aber im Anbetracht der zusätzlichen Ausstattung des Radios gesehen werden, da zusätzliche Ausstattung wie ein USB-Slot oder eine integrierte Taschenlampe zusätzlich auch Energie verbrauchen. Die Qualität des Akkus spielt dabei natürlich auch eine wichtige Rolle.

Wer sich für den Kauf von einem Notfallradio entscheidet, sollte zudem darauf achten, dass die Akkus auch ausgetauscht werden können.

Vor und Nachteile von einem Notfallradio?

Da Notfallradios in vielen Situationen eine tolle Hilfe sind, haben sie im Vergleich zu normalen Radios einige Vorteile:

  • Integrierte Taschenlampe
  • Solarmodul
  • Smartphone unterwegs aufladen
  • Akku integriert
  • SOS-Morsecode-Funktion

Nachteile

  • Solar im Winter nicht gut nutzbar
  • Solarplatten anfällig für Schäden
  • Im Keller kein Solar, muss trotzdem gekurbelt werden

Fazit

Ein qualitativ hochwertiges Notfallradio sollte in keiner Campingausrüstung oder Rucksack mehr fehlen. Wichtig ist, dabei auf einen hochwertigen Akku Wert zu legen, damit die Freude an dem Radio auch auf längere Sicht hält.

Dadurch dass es das Notfallradio mittlerweile ist leicht, kompakt und eben auch in komplett autark gibt, macht es zu dem perfekten Begleiter, wenn man unterwegs ist. Auch wenn die nächsten Steckdosen weit entfernt sind, kann man sich trotzdem umfangreich über das Weltgeschehen oder dem Wetter informieren und durch das Einfache drehen an der Kurbel das Radio zum Beispiel weiterhin ausreichend mit Strom versorgen.


Auch interessant

Ein Tierabwehrspray ist ein Abwehrmittel gegen Tiere und Menschen, welches Angreifer innert kurzer Zeit außer Gefecht setzen kann. Inhalte WissenswertesWas ist ...

Mehr Lesen
Tierabwehrspray – Was ist es und wann darf man es mit sich führen

Eine Stichschutzweste ist eine Art stichsichere Kleidung, die Bauch, Brust und Rücken vor Einstichen, Hieben oder Schnitten schützt. In vielen Berufsgruppen ...

Mehr Lesen
Stichschutzweste – Macht sie Sinn und was ist beim Kauf einer stichfesten Weste zu beachten?
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}